Eberswalde




Migrationsberatung in Eberswalde

Beratungsstelle Eberswalde

Frau Irina Holzmann   Bund der Vertriebenen, Landesverband Brandenburg e.V.
Schorfheidestraße 13
16227 Eberswalde

Ansprechpartnerin:
Frau Irina Holzmann
Dipl. Erziehungswissenschaftlerin

Telefon: 0 33 34/ 81 82 53
Telefax: 0 33 34 / 81 82 53
E-Mail: bdv.migrationsberatung@telta.de

Sprechzeiten:
Donnerstag von 10:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

  • Allgemeine Beratung für Aussiedler/innen und Ausländer/innen
  • Informationen über Teilnahme am Integrationskurs/ Sprachkurs
  • Auskünfte zur Anerkennung von Zeugnissen und Diplomen
  • Beratung zu Fragen des Alltags, zur finanziellen Sicherung sowie zu Familienproblemen
  • Mitwirkung bei der interkulturellen Öffnung und Vernetzung der Regeldienste und Verwaltungsbehörden

 

Pressemitteilungen:

"Ein Leuchtturm im Landkreis"

Eberswalde/Bernau . Landart Bodo Ihrke und Eberswaldes Bürgermeister Friedhelm Boginski sind sich einig: In den Barnim sind zwei hervorragende Auszeichnungen gegangen. Irina Holzmann von der Migrationsberatungsstelle Eberswalde wurde mit dem Integrationspreis des Landes Brandenburg geehrt. Das Projekt "Für ein tolerantes Eberswalde (F.E.T.E.)" erhielt von Berlins regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit das Band für Mut und Verständigung.

Beide Preisträger waren gestern ins Rathaus eingeladen. Landrat und Bürgermeister wollten Irina Holzmann sowie den beiden Vertretern von F.E.T.E., Florian Görner und Sebastian Walter persönlich gratulieren.

weiterlesen...


Quelle: MOZ 17.07.2009



Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg, Frau Prof. Dr. Karin Weiss und Frau Irina Holzmann

 

Zweiter Integrationspreis des Landes Brandenburg verliehen

Sozialministerin Dagmar Ziegler und die Integrationsbeauftragte Prof. Karin Weiss haben am 10.Juli 2009 in Potsdam den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Integrationspreis des Landes Brandenburg verliehen. Ausgezeichnet wurden die Migrationsberatungsstelle des Bundes der Vertriebenen (BdV) e. V. Eberswalde, Frau Irina Holzmann nahm die Auszeichnung von 2.500 Euro Preisgeld entgegen.

Die Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg, Frau Prof. Dr. Karin Weiss, machte deutlich, dass auch in Brandenburg die Zahl der Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund zunehme.

weiterlesen...

Quelle: www.Brandenburg.de 10.07.2009